Create, act, repeat: Kreativwirtschaft für die Demokratie

Transformation & Nachhaltigkeit

Mär06.

Dr. Henryk BalkowDr. Felix KosokAnna Pflüger

Wir schreiben das Jahr 1986. Zumindest was die Anzahl der Demokratien weltweit betrifft. Der Glaube an die Demokratie scheint zu bröckeln.

Für Anna Pflüger, Dr. Hendryk Balkow und Dr. Felix Kosok gehört es zum Selbstverständnis ihrer kreativen Arbeit, Verantwortung zu übernehmen – auch für den Fortbestand der Demokratie. Kreative leisten hier weit mehr als kosmetische Eingriffe, es geht ihnen um einen breiten, klugen und mutigen Diskurs.

Das von Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen organisierte Panel greift den Impuls „Design for Democracy“ der gleichnamigen und erfolgreichen Bewerbung der Region Frankfurt RheinMain als World Design Capital 2026 auf, und fragt: Was können Kreativschaffende tun, um zur Stärkung der Demokratie beizutragen? Wie muss ein politischer Prozess gestaltet sein, der Bürgerinnen und Bürger zu aktiver Beteiligung motiviert?

Die Fishbowl-Diskussion sucht zusammen mit Kreativschaffenden aller Disziplinen für die Zukunft unserer Demokratie nach konkreten kreativen Antworten.

Format: Panel

Stage: P1

Die SpeakerInnen

Create, act, repeat: Kreativwirtschaft für die Demokratie -

Medienproduzent, Dozent und Soziologe

Dr. Henryk Balkow

Create, act, repeat: Kreativwirtschaft für die Demokratie -

Projektleiter „Design Diskurs“ bei World Design Capital Frankfurt RheinMain 2026

Dr. Felix Kosok

Create, act, repeat: Kreativwirtschaft für die Demokratie -

Autorin, Regisseurin und Creative Producerin

Anna Pflüger

Mehr von diesen SpeakerInnen

Mär07.

Frankfurt: World Design Capital (WDC)®

Wir schreiben das Jahr 1986. Zumindest was die Anzahl der Demokratien weltweit betrifft. Der Glaube an die Demokratie scheint zu bröckeln.

Für Anna Pflüger, Dr. Hendryk Balkow und Dr. Felix Kosok gehört es zum Selbstverständnis ihrer kreativen Arbeit, Verantwortung zu übernehmen – auch für den Fortbestand der Demokratie. Kreative leisten hier weit mehr als kosmetische Eingriffe, es geht ihnen um einen breiten, klugen und mutigen Diskurs.

Das von Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen organisierte Panel greift den Impuls „Design for Democracy“ der gleichnamigen und erfolgreichen Bewerbung der Region Frankfurt RheinMain als World Design Capital 2026 auf, und fragt: Was können Kreativschaffende tun, um zur Stärkung der Demokratie beizutragen? Wie muss ein politischer Prozess gestaltet sein, der Bürgerinnen und Bürger zu aktiver Beteiligung motiviert?

Die Fishbowl-Diskussion sucht zusammen mit Kreativschaffenden aller Disziplinen für die Zukunft unserer Demokratie nach konkreten kreativen Antworten.

Format: Projektvorstellung

Stage: Kino

This website is using cookies to provide a good browsing experience

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

This website is using cookies to provide a good browsing experience

These include essential cookies that are necessary for the operation of the site, as well as others that are used only for anonymous statistical purposes, for comfort settings or to display personalized content. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Your cookie preferences have been saved.